Kontakt bei parallelem Laufweg

Moderator: Carsten(Rtg.)

Post Reply
Philip Klieber
Posts: 11
Joined: 25. Aug 2011, 17:07

Kontakt bei parallelem Laufweg

Post by Philip Klieber » 30. Nov 2018, 11:28

Hey alle miteinander,
im Anhang findet ihr zwei Videosequenzen vom letzten Spieltag:

https://www.dropbox.com/sh/f8a2mn0g43na ... Jcdja?dl=0

Da Sepp wegen den Szenen das Spiel unterbrochen hat und wir uns nicht "einigen" konnten von wem das Foul ausging, wollte ich das Thema vor dem nächsten Spieltag noch einmal ansprechen.
Sepp meinte im Spiel, dass es ihm schwer fiel zu erkennen von wem das Foul ausging. Ich musste mir die Szenen auch mehrmals anschauen bis ich mir eine Meinung bilden konnte.

Jetzt ist die Frage: Wie sollte sich der Schiedsrichter verhalten? Was soll er pfeifen? Oder soll er einfach weiterlaufen lassen?
Ich finde, wenn es wirklich nicht ersichtlich ist, von wem der Kontakt ausgegangen ist, kann man weder den einen noch den anderen bestrafen. Also weder Penalty noch Ballbesitzwechsel sollten gegeben werden.
Bei Szene 1 fällt der Angreifer durch den Kontakt. Im Spiel gab es dafür einen Penalty. Wäre da einfach Ball von der Seitenlinie fairer?
In Szene 2 passt er danach nach hinten. Also läuft das Spiel normal weiter. Oder seht ihr das anders? Problem dabei ist man gibt dem Angreifer ja doch irgendwo recht. Oder wäre es besser es wie beim Torschuss (Stickkontakt) zu machen, d.h. es ist immer ein Foul des Angreifers es sei denn man sieht das Foul beim Verteidiger (Bewegung auf Angreifer zu).

So das erstmal aus der Sicht der SR. Jetzt interessiert mich noch wie ihr die Szenen bewertet, damit wir ggf. unsere Verteidigung darauf einstellen können. Ich bin da vielleicht etwas parteiisch aber für mich war es bei beiden Situationen eher ein Foul des Angreifers.
Bei der ersten Szene würde ich vielleicht noch einsehen dass der Pirnaer Verteidiger kurz verzögert, womit er das „Recht“ auf seinen Laufweg aufgibt. Aber was soll er denn sonst machen wenn der Angreifer kurz langsamer wird?
Die zweite Szene betrifft direkt mich. Ehrlich gesagt kann ich nicht sehen was ich falsch gemacht haben soll. Ich bewege mich auf einer geraden Linie parallel zum Tor (kann man gut durch die Linie am Boden sehen). Glaube das haben wir sogar mal zum Nationalmannschaftstraining so geübt.

Viele Grüße Philip

Holli
Posts: 231
Joined: 25. Aug 2009, 22:56

Re: Kontakt bei parallelem Laufweg

Post by Holli » 1. Dec 2018, 09:24

Hallo Philip,

freut mich, dass das Videomaterial mal zu was gut ist ;) Hier meine Meinung, die natürlich nach mehrfachen Anschauen am Computer in Slow-Motion etwas leichter zu treffen ist, als in Echtzeit vom Spielfeldrand.

Szene 1:
Für Angreifer-/Verteidigerfouls gilt generell: Der Angreifer muss damit rechnen, dass er verteidigt wird. Also muss er versuchen, fehlerfrei an seinem Verteidiger vorbeizukommen. Er versucht das in der Szene mit Geschwindigkeit. Wenn man sich die Bewegung beider Körper zueinander anschaut, sieht man (meiner Meinung nach eindeutig), dass der Verteidiger auf einer Linie bleibt und sogar mit dem Stick mehr zu seinem Körper geht, der Angreifer sich aber immer näher an den Verteidiger bewegt, bis der Angreifer fällt. Aus jetziger Sicht würde ich sagen, dass es ein "klares" Angreiferfoul ist, da der Verteidiger legal stand und der Angreifer den Kontakt provoziert hat.

Szene 2:
Hier finde ich es deutlich härter zu sehen und bin mir nach mehrmaligem, langsamen Anschauen immer noch nicht 100% sicher. Generell bewegst du dich in der Szene nicht auf den Angreifer zu, er versucht aber in einer engen Kurve um dich rum zu kommen und läuft dabei in dich, wobei er aber versucht/denkt den Kontakt zu vermeiden (macht sich beim Rumlaufen kleiner) und einen halben Schritt vor dir ist. Er hat meiner Meinung nach nicht eindeutig gezeigt, dass er es schafft, ohne Berührung an dir vorbeizukommen und ist damit in seinen Verteidiger gelaufen, also Angreiferfoul. Das kann man allerdings auch anders sehen, da er leicht vor dir ist und du am Ende eher in ihn reinläufst, für mich gilt hier aber noch, dass der Angreifer erstmal an dir vorbei sein muss, bis du derjenige bist, der sauber wieder an ihm vorbeikommen musst.
Ein anderer Punkt hier ist deine Stickhaltung, zumindest würde ich persönlich gerne darüber auch diskutieren ;) Die Stickhaltung generell ist legal, 45° vom Körper und nicht ausgestreckt. Allerdings drehst du dich kurz vor dem Kontakt seitlich, um die Kurve besser zu laufen und lässt deinen Stick vor dem Angreifer, blockierst ihm also den Weg. Das wäre meiner Meinung nach eine illegale Verteidigung, du müsstest deinen Stick aus der Laufbahn nehmen, da du ihn nur blockierst und auch nicht mehr so vor ihm stehst.

So viel zu meiner Meinung, mich würde sehr die Meinung anderer interessieren (vor allem außerhalb der Schiedsrichterkommission), da das hier auch eine Auslegungsfrage ist, wie viel "Recht" man dem Angreifer und dem Verteidiger jeweils gibt. Wollen wir für den Angreifer es also "leichter machen", am Verteidiger vorbeizukommen oder soll der Verteidiger in der leichteren Position sein. Da es dazu keine klare Aussage im Regelwerk zu gibt, fände ich sehr interessant, was andere wollen oder sehen.
...und das Leben geht weiter...

Micha
Posts: 183
Joined: 28. Aug 2013, 13:12

Re: Kontakt bei parallelem Laufweg

Post by Micha » 3. Dec 2018, 07:28

Hallo zusammen,

bei Szene 1 würde ich fast soweit gehen gar kein Foul zu pfeiffen.
Wenn, dann ist es eher ein Angreiferfoul. Der Offensivspieler bewegt sich auf den Verteidiger zu und kommt so an/in seine "Bubble".

Bei der zweiten Szene bin ich eher bei einem Verteidigerfoul. Zum einen finde ich die Stickhaltung nicht ganz korrekt, und zum zweiten finde ich, dass der Verteidiger zum Ende der Szene eher in den Angreifer läuft als anders herum.

Wir sollten das aber auch mit erfaqhreneren Spieler außerhalb der Schiedsrichterkommission mal besprechen.

Philip Klieber
Posts: 11
Joined: 25. Aug 2011, 17:07

Re: Kontakt bei parallelem Laufweg

Post by Philip Klieber » 3. Dec 2018, 16:49

(Zu Szene 2)
Über die Stickhaltung habe ich mit Martin auch schon diskutiert :lol:
Aber ich glaube die sollten wir am Sonntag mal besprechen. Das würde hier denke ich den Rahmen sprengen.
Ich würde gerne nur den Kontakt betrachten (in der Annahme, dass sonst alles legal ist, auch wenn das nicht der Fall sein sollte), denn ich bin der Meinung auch wenn meine Stickposition bis zum Ende legal geblieben wäre wäre es zum Kontakt gekommen.
Auch wenn ich, so wie es aussieht, am Ende leicht von hinten schiebe, sehe ich das Foul noch nicht bei mir :oops: , da der Angreifer davor schon versucht durch seine Körperneigung vor mich zu kommen. Das ist für mich nicht legal. Also würde sein Foul vor meinem passieren oder sehe ich das falsch?

Ehrlich gesagt wollte ich das Thema auch ansprechen um solche Situationen zu vermeiden. Vor allem für die Schiedsrichter ist es schwer im Spiel zu sehen was passiert. Um das zu unterbinden würde ich vorschlagen, dass der Kontakt immer abgepfiffen wird und es wie beim Torschuss (Stickkontakt) zu machen. Das würde bedeuten es ist immer ein Foul des Angreifers es sei denn man sieht das Foul beim Verteidiger (Bewegung auf Angreifer zu).

Thom
Posts: 94
Joined: 14. Jan 2015, 07:43

Re: Kontakt bei parallelem Laufweg

Post by Thom » 3. Dec 2018, 17:30

Hi zusammen,

da ich ja in beiden Szenen von Essener Seite beteiligt will ich zumindest zur ersten kurz sagen an was ich mich noch erinnere, was man evtl. im Video nicht so genau erkennen kann. Ich versuche das erstmal objektiv und unabhängig von meiner eigenen Meinung zu machen.
In der ersten Szene war Konstantin der Verteidiger gegen mich und das entscheidende ist im Video mMn. kaum zu erkennen. Ich bin nicht wegen einem massiven Körperkontakt mit der Schulter oder ähnlichem gefallen, sondern weil er mit seinem Knie mein Bein berührt hat während ich den Schritt an ihm vorbei gemacht und an ihm vorbei geschossen habe und dadurch gestolpert bin. Soweit ich mich erinnere hat Sepp auch bei ihm nachgefragt und er hat direkt gesagt das er mich am Bein berührt hat und deshalb hat Sepp den Penalty gegeben. Die entscheidende Frage ist dann, ob ich zu sehr auf ihn zugelaufen und quasi in sein Knie reingelaufen bin oder ob er bei seinem Schritt seine Bubble verlassen hat. Das ist anhand des Videos sehr schwer zu beurteilen.

Thom
Posts: 94
Joined: 14. Jan 2015, 07:43

Re: Kontakt bei parallelem Laufweg

Post by Thom » 3. Dec 2018, 18:40

Ich habe mir die zweite Szene jetzt echt oft angesehen und mal abgesehen von der Stick Haltung finde ich das eine echt knifflige Situation da mMn sich sowohl Angreifer als auch Verteidiger mit dem letzten Schritt aufeinander zu bewegen und das quasi gleichzeitig. Das deckt sich auch mit meiner Erinnerung an die Situation wobei ich ehrlich gesagt gar nicht mehr weiß was gepfiffen wurde. Aber nach Ansicht des Videos ist das für den Schiedsrichter eine reine Momententscheidung und da finde ich den Ansatz einer Regel im Zweifel für den Verteidiger einen interessanten Ansatz den man weiter diskutieren sollte.
Eine Sache zu deiner Anmerkung Phillip mit meiner Körperneigung. Ich finde es schwierig pauschal zu verbieten sich nach vorne oder zur Seite zu lehnen, zumal ein bisschen "Kurvenlage" für manche von uns nötig ist um einen engen Wendekreis zu erreichen ;)
Für mich ist die Situation von uns beiden legal bis auf den letzten Schritt. Und da machen wir beide meiner Meinung nach gleichzeitig einen Schritt auf den anderen zu was letztlich zum Kontakt führt und somit nicht legal ist. Meiner ist sehr viel deutlicher zu sehen und damit ist es im Zweifel Angreiferfoul, aber ich finde dadurch das du dich eindrehst machst du auch einen Schritt auf mich zu und nicht mehr parallel. Das passiert aber wie oben gesagt quasi gleichzeitig. Für den Schiedsrichter ist das eigentlich nur noch mit einer Regel wie "im Zweifel für den Verteidiger" zu entscheiden. Oder wir brauchen einen Videobeweis :D

Miffi
Posts: 466
Joined: 30. Jul 2009, 18:56

Re: Kontakt bei parallelem Laufweg

Post by Miffi » 4. Dec 2018, 13:25

Zu Szene 1:

aus meiner Sicht ist eindeutig ein Offense Foul, da sich der Verteidiger nach errichten seiner Defense Bubble ausschließlich seitwärts bewegt. Der Angreifer versucht in der Situation an ihm vorbeizukommen, bewegt sich aber auf den Verteidiger zu. Dass der Angreifer gefallen ist, ist mMn nicht ausschlaggebend. Die Berührung ging von ihm aus. Daher: Angreiferfoul.

Zu Szene 2:

Das Erste, was mit aufgefallen ist, dass in der Szene aus meiner Sicht es fast zu einem illegalen Block gekommen ist. Viola (?) ist sehr nahe an dem Verteidiger vorbei gelaufen... Auch würde ich ein "warten auf den Block" in die Bewegung von Thom reininterpretieren...
Aber das war ja gar nicht gefragt. :D

Zu Beginn ist die Defense Position aus meiner Sicht nicht legal. Die Arme sind vom Körper weggestreckt und dies ist laut den Regeln nicht in Ordnung. Auch ist es keine eindeutig seitliche Bewegung und der Stick dient zur Blockade des Laufweges.
Da es zu Beginn aus meiner Sicht keine legale Defense Position war, ist es ein eindeutiges Verteidiger Foul.
7.12.3 Sobald die legale Defensivposition eingenommen ist nimmt der Verteidiger
einen Bereich des Spielfeldes für sich in Anspruch. Dieser Bereich wird an
den Seiten durch die Breite seiner Beine, Arme und seines im 45-Grad
Winkel gehaltenen Sticks; hinten durch sein Gesäß und vorne durch den
30cm vor seiner Brust gehaltenen Stick definiert. Dieser, vom Verteidiger
beanspruchte, Bereich wird Verteidigungsblase genannt.


7.12.4 Sobald der Verteidiger seine legale Defensivposition eingenommen hat,
darf er sich bewegen, um seinen Gegenspieler zu decken. Aber es ist ihm
nicht erlaubt Arme, Ellbogen, Schultern, Hüfte, Beine, Knie oder seinen
Stick auszustrecken, um die Bewegung des Offensivspielers zum Tor zu
behindern.

Philip Klieber
Posts: 11
Joined: 25. Aug 2011, 17:07

Re: Kontakt bei parallelem Laufweg

Post by Philip Klieber » 7. Dec 2018, 14:13

Ja wie gesagt über die Defense-position wollte ich zum Spietag mal reden. Da es sich vor Ort besser zeigen und erklären lässt. Auch wenn immer alles in Betracht gezogen werden muss, wollte ich in dem Chat erst einmal nur den Kontakt an sich betrachten.
Ein Angreifer wird ja nicht in einen Verteidiger reinrennen, nur weil der nicht legal da steht. Das ist ja auch nicht Sinn der Sache. Nur weil einer was illegales macht ist das ja kein Freibrief.

Miffi
Posts: 466
Joined: 30. Jul 2009, 18:56

Re: Kontakt bei parallelem Laufweg

Post by Miffi » 9. Dec 2018, 14:46

Wenn wir die anderen Sachen mal außer acht lassen und nur die beiden Laufwege berücksichtigen, bin ich nach dem Studium der Zeitlupe der Meinung, dass der Angreifer den Kontakt "sucht" und damit ein Foul begeht.
Wobei man jetzt darüber streiten kann, ob der Angreifer so weit vorbei ist, dass der Verteidiger in ihn reinrennt. Und im Spiel ist das bei dieser Situation auch richtig schwer zu erkennen/entscheiden.

Post Reply